DAS RÜCKEN-HAUS   NEURO-HAUS

 

 

 

    

[ Susanne Sedello
 

 

Medizinische Trainerin        Neuro-Physio-Trainerin        Personal Trainer

 

 

Studium                         Dipl.-Pädagogik

Referentin Seminare           u.a. Friedrich-Ebert-Stiftung, IHK 

                                        Wasserwirtschaftsamt Wiesbaden

                                        Landfrauenverband                                     

Trainer-Scheine                  A-C

Zusatzausbildungen            Medizinische Trainerin  Personal Trainer   

 

2003-2013                         Entwicklung  Neuro-Physio-Bewegung/Training

                    

2010-heute                        Das Rücken-Haus  Neuro-Haus  



 

 

Susanne Sedello  

"Neuro-Physio-Bewegung wirkt steuernd auf Neuro-Funktionen ein. Existiert seit

15 Jahren und ist eine medizinische, fachlich eigenständige Bewegungsform.

 

Zeigt in der Bewegungswirkung, wie neuro-bedingte Fehlfunktionen, Störungen,

Erkrankungen positiv beeinflusst werden. Das Gehirn, die Körper-Neuro-Bereiche,

das Neuro-Regenerierungsvermögen, nachweisbar gut angesprochen werden."

 

 

 


Was mich Bewegungs-Patienten oft fragen:


Kann ich noch etwas tun, um die Neuro-Bewegung
zu unterstützen? Worauf sollte ich achten?


 

Meiner Erfahrung nach ist das Wichtigste,

eine optimistische, positiv-aufbauende Grundeinstellung zum Leben, 

zu Menschen, zu haben. Jeden Tag. In möglichst vielen Situationen.

 

1  Was hilft sofort?

Sehen Sie die Erkrankung nicht als den negativsten oder wichtigsten  
Teil Ihres Lebens an. Leben Sie täglich mit soviel neutral-entspannter 
Normalität, wie nur möglich. Bleiben Sie innerlich locker.

 

  

Das Zweit-Wichtigste ist, 

wenig inneren und äusseren Neuro-Stress zu erzeugen oder sich darin

verwickeln zu lassen. 

 

2  Was hilft sofort? 

Der Alltag, die Arbeit, sollten mit mittlerem Tempo strukturiert werden.
Mit
grösseren Pausen. Geben Sie sich erreichbare Ziele. Körperliche Lei-
stungen können gesteigert werden, wenn sie nicht zusam
menkommen 
mit >innerer Getriebenheit< und mehreren Problembergen.
Ziehen Sie sich aus familiären Situationen zurück, die sie mental über-
fordern. Geben Sie sich wöchentlich genügend Frei-Zeiten, wo Sie auch 
mal 
auf einer Wiese, einer Couch liegen und >Löcher in die Luft gucken<.

 

 

Das Dritt-Wichtigste ist,

sich nicht mit der Erkrankung zu arrangieren und sie damit zu akzeptieren.  

Ansonsten gibt man dem Gehirn die Neuro-Signale, >Ich will so bleiben, 

wie es jetzt gerade ist, nämlich erkrankt<

 

3  Was hilft sofort? 

Lassen Sie nicht nach, immer wieder >ihre Gesundung< zu denken. 
Arbeiten Sie mit Ihrem Körper nach Plan. Die Neuro-Bewegung reguliert 
und stabilisiert die Gehirn-Körper-Aktivitäten. Gibt ihnen verlässliche 
Neuro-Randbedingungen. Das braucht der Körper, um aufbauende
Gesundungsarbeit leisten zu können.



FAZIT:   Nicht Ihr Gehirn beherrscht Ihren Körper. Ihr Gehirn hört auf Ihren 

             Willen, Ihre Signale, und richtet den Körper, wie gewünscht, aus. 

             Denn Sie sind der >Master of your brain-body-universe<.


 

 

Susanne Sedello

 



 

 


 

RÜCKEN-HAUS NEURO-HAUS Treffpunkt Gesundheits-Insel-AKADEMIE Susanne Sedello Medizin. Trainerin Warenburgstr.32 78050 Villingen-Schwenningen
Telefon/email 07721 68 219 28 /siehe Kontakt
Google Analytics