DAS RÜCKEN-HAUS   NEURO-HAUS

 

 

 

 

 

[ Kind-Neurobetroffen?


 

Im Kindergarten-Alter, Grundschul-Alter, als Jugendlicher

 

 


befindet sich das Gehirn in der Basis-Entwicklung, Basis-Prägungsphase und

in der Orientierung. Neuro-Störungen, Erkrankungen stören das aufbauende

Körper-Bewegungssystem und belasten dann zusätzlich.

 

 

Fühlt sich das Kind, der Jugendliche, das Gehirn, in Situationen überfordert,  

weil es die Realität mit sich widersprechenden Signalen oder >Signalflutung< 

nicht logisch einordnen kann, reagiert das Kind mit unklarem Verhalten:

Ängsten, Hyperaktivität, Aggression, Konzentrationsschwierigkeiten bis hin

zur Verweigerung. Totalverweigerung. 

 

Deshalb sind solche Verhaltensmuster ein Zeichen für die Eltern, zum Beispiel

sich widersprechende Signale, jemand sagt etwas, tut aber etwas anderes oder

eine ungebremste Signalflutung, zu vermeiden:


Beispielsweise in Form von Fernsehen oder Computer, Handys, da es Neuro-

Passive Prägungen sind, elektronische Signale, die ein Gehirn in diesem Alter,

beim Neuro-Gehirn-Aufbau stören.


Ist es erst einmal an >Passive Aktivitäten< gewöhnt, kann dies negative Aus-

wirkungen haben, die bis in das Erwachsenenleben hineinreichen. 

Auch auf seinen späteren Erfolg im Berufsleben.

Zum Beispiel, kann das Kind seine Möglichkeiten, sein Kreativitätspotenzial

nicht so umfangreich nutzen, weil das Gehirn vom Aufbau her >gehemmt ent-

wickelt< wurde. 

 

Reduzieren Sie deshalb testhalber, vorsichtig, stufenweise mit Plan, einiges an

>Passiven Aktivitäten< über einen Zeitraum von sechs Monaten. Sie sehen den

Unterschied. Machen Sie danach weiter. Bleiben Sie konsequent dabei.

 


Bieten Sie im Gegenzug aktive, körperliche Bewegung an.

Neuro-Bewegung ist ein Anfang, das Gehirn positiv bei der Entwicklung zu unter-

stützen, in Stress-Situationen einen Neuro-Ausgleich zu finden.

 

Das fördert die Gehirn-Entwicklung, den Gehirn-Aufbau. Das Gehirn lernt, 

den Körper im Raum mit unterschiedlichen Neuro-Bewegungen maximal zu koor-

dinieren. Das Gehirn kann den Körper damit optimal >ausfahren<.

 

Damit macht das Gehirn Erfahrungen, die sich positiv auf Stabilitätsaufbau, Selbst-

sicherheit beim Kind, seinen charakterlichen Anlagen, seine Neuro-Gesundung aus-

wirken. Ihm beim >erwachsen-werden< helfen. 

 

Ist Ihr Kind öfter ungebremst aggressiv? Unkonzentriert, unruhig?

Neuro-Bewegung bringt das Gehirn in eine Neuordnung, beruhigt. Entspannt.

 

Hat Ihr Kind diagnostizierte Neuro-Störungen, ist neuro-erkrankt,

nehmen Sie Kontakt auf, um genau für dieses Erkrankungs-Profil, eine Neuro-

Bewegungslösung zu finden, siehe Kontakt.

 


Möchten Sie Ihr Kind speziell fördern,

für die Schule aufbauen und für das Kind Stress-Spannungs-Abbaumethoden 

vermittelt bekommen, nehmen Sie mit ihrem Kind an einem Neuro-Mutter-Kind-

Kurs teil, bei dem Sie u.a. Neuro-Bewegungsteile erlernen, die das Kind zuhause

anwenden kann siehe, Alle Kurse/Schnell-Info. 

 

 

 

 

 

 



 

 




DAS RÜCKEN-HAUS NEURO-HAUS NeuroGesundheits-insel-AKADEMIE Susanne Sedello Medizin. Trainerin Warenburgstr. 32 D-78050 Villingen-Schwenningen
Individuelle Beratung mit Terminabsprache Tel 07721 68 219 28
Google Analytics