DAS RÜCKEN-HAUS   NEURO-HAUS

 

                               Willkommen  

                                               im Rücken-Haus  Neuro-Haus 

              +  Treffpunkt  Ausbildung Neuro-Gesundheitsinsel-AKADEMIE

 

 

                                              Wir unterstützen Sie neuro-aktiv


        
  bei Neuro-Störungen, - Schwer-Erkrankungen. Bei Rücken- Bewegungs-Ein-

          schränkungen, und bei der Neuro-Förderung von Kindern und Jugendlichen.


              
                                      Neuro-System-Arbeit ist unser Schwerpunkt.


         
                      

          Neben Neuro-Einzel-Anwendungen vermitteln wir in Kursen Neuro-Bewegung.

          Damit Sie in Eigenregie  Neuro-Aufbau-Bewegung, zuhause morgens, abends

          kombiniert mit Muskel-Aufbau, selbst durchführen können. So oft,  - wie Sie,   

          das Gehirn, bestimmte Neuro-Bereiche, der Rücken - und Körper es brauchen. 

          Direkt im Bett oder auf einer Bodenmatte, s. Schnell-Info Kurse.
                                         
                               
         
                            Neuro-Physio-Training bewegt Gehirn-Körper-Neuro-Gebiete
 


         
und hat mehr als 365  Neuro-Bewegungs-Einheiten mit gesteuertem Bio-Neuro-

         feedback. Vereint medizinisch >neuro-analogeund >neuro-digitale<Funktions-

         bewegung, Gehirn und Körper. Für Rücken-, Bewegungs-Betroffene und Neuro-

         Betroffene/Erkrankte. 
        

         Anwendungsfelder: 

         U.a. Rücken, Diabetes, Tinnitus, Epilepsie, Schlaganfall, Restless Legs, ALS, MS,

         Parkinson, Menschen mit Amputationen,  Wach/Koma, Schädel-Gehirn-Trauma,

         Querschnittlähmung, verschiedene Demenz-Formenkreise, mittel- hochgradiger

         Stress, Burn Out.

                    
         Anmerkung

         Das Wort  >Neuroist der Basis-Begriff bei unserer Bewegungs-Arbeit. Und des-
         halb hier häufig zu >hören<.

         Störungen, Defekte, Erkrankungen sind  in d.R.  durch einen Mix von Lebensstil,
         Unfall, Alter oder DNA-Dispositionen verursacht.  Nerven sind die  >Elektrizitäts-
         Leitungen<, Ínformations-Leitungen, die dadurch gestört, geschädigt, funktions-
         unfähig werden. 

         In rd. 80% der Erkrankungsfälle sind die Nerven, das Gehirn mitbetroffen. Eine
         Einflussnahme, Bearbeitung der Neuro-Situation führt zur Besserung der Grund-
         erkrankung. Der Gesamtsituation.  

 

         Das wiederum bedeutet, eine verbesserte Neuro-Kontrolle über den eigenen Kör-
         per zu haben. Und genau daran arbeiten wir mit Neuro-Physio-Bewegung. 

 

 

                                                                                                                                                                                 S. Hofschlaeger@pixelio.de

 


                 Rücken- Bewegungsbetroffen?    Neuro-Störung?    Neuro-Erkrankt?               :
          


Schritt 1    Sich umschauen, informieren.

                Sie möchten erstmals einen Termin in der Bewegungs-Praxis?

                

Schritt 2    Senden Sie uns eine email, siehe Kontakt. 

                Oder rufen Sie an  07721  68 21 928.  Möchten Sie angerufen

                werden, geben Sie uns eine Uhrzeit an, wann wir Sie erreichen.        

 

Schritt 3    Erst-Termin    

                Nach der Neuro-Gesundheits-Analyse folgt
                die erste, individuelle Bewegungs-Anwendung.

      

                Alternativ,  ein Neuro-Kurs, der Ihnen oder Ihrem betroffe-

                nen Angehörigen aufbauende Neuro-Bewegung vermittelt, 

                die täglich selbst anwendbar ist, s. Schnell-Info Kurse.

                        

                Weitere Alternative,  - einen Kurzurlaub nutzen, um Neuro-

                Intensiv-Anwendungen  zu erhalten. Damit instabile Bewe-

                gungs- und Neuro-Zonen zu "pushen", neuronal anzuregen.

               

                           

          

                
Infos  Übersicht
                                                                                        

 


HIER finden Sie uns:                                             ÖFFNUNGSZEITEN allgemein!

DAS RÜCKEN-HAUS   NEURO-HAUS                       Mo-Mi  10-13 Uhr 15-17 Uhr 

Warenburgstraße  32  Villingen-Süd                       Do-Fr     nach Vereinbarung.

D-78050     Villingen-Schwenningen                       Um telefonische Anmeldung

Telefon    (+49)   07721  68 21 928                       wird gebeten. 


 

FEIERTAGE Urlaub!                                               KURSE                

Jeweils 15-31. Dezember.  Januar +                      Jeder Neuro-Kurs  >steht für sich<.
August. Ausgenommen sind Sonder-                       Ist abgeschlossen. Es gibt jeweils 
Termine, Kurs-Termine.                                        zwei Kurse zu einem Kurs-Thema,   
Anmeldungen, Termin-Ersuchen im                        die aufeinander aufbauen. Sich er-
August, Januar per email s. Kontakt.                      gänzen, s. Schnell-Info Kurse.


 

AUSBILDUNG  Fortbildung                                     ARTIKEL lnfos auf dieser Seite

Wir bieten drei Ausbildungen/Fort-                         A.   Artikel 1  Niemand will Demenz.
bildungen an:                                                             Was hilft dem Gehirn aktiv?

a-   Neuro-Physio-Trainer/in                                  B.    Artikel 2  Eine der häufigsten

b-   Neuro-Physio-Trainer/in FB                                    Fragen zu Diabetes. 
c-   Neuro-Physio-Therapeut/in                                        Fünf Antworten.

Detail-Infos s. >Ausbildung Termine.                      C.      Auszug Gebührenordnung.

                     

 

                                                                                                                                 .


 

 

                                                                                                 
Frohe Weihnachten + ein gesundes Neues Jahr                                   

wünschen wir Ihnen mit dem Weihnachts-Kurs-Angebot

für ein langes, junges Leben.  Foto Stephanie Hofschlaeger@pixelio.de
....................................................................................

 

 

Der neue Kurs  >Jung forever leben<

ist ein ausgefallenes, besonderes Geschenk. Für jemand, der

Ihnen  am Herzen liegt.  Für Menschen, die sich deutlich jün-

ger fühlen, als sie Jahre jung sind. Und diesen Zustand auch

so lange, wie irgend möglich erhalten wollen. 

 

 

   H    Jung forever leben   Neues Bewegen  Sich neu erleben     

 

Die ausführliche Kurs-Beschreibung finden Sie unter der Rubrik
>Alle Kurse, Buchstabe    H 

Der Kurs ist ein  50%-Angebot von der regulären Kurs-Gebühr.
Sie möchten den Kurs gerne verschenken? 
Buchen Sie per email, s. Kontakt.

Geben Sie dabei das Stichwort  "Weihnachts-Kurs-Angebot" an.
Und dazu, ob der Geschenk-Gutschein  per Post oder per email
zugesandt werden soll.

Per Post versenden wir bis 18. Dez. per email bis 23. Dez. 2018.
Der Beschenkte kann aus allen Terminen 2019  >seinen<  Kurs-
Termin  auswählen.  Das Angebot ist gültig bis 23.
Januar 2019.



 

 

                                    DAUER-TERMINE     2018   1019                            

 


Eine kostenfreie Teststunde  im passenden Neuro-Bewegungs-Kreis  ermöglicht Ihnen eine aktive Kennenlern-Option. Unverbindlich können Sie so die Neuro-Aufbau-Bewegung in der
Wirkung auf den eigenen Körper wahrnehmen. Bitte anrufen und einen Termin vereinbaren

 

                                                                                                                                   

 



                   Neuro-Funktions-Bewegung  im Sitzen .....................................................

   

           

                Dienstag   Chronische Beschwerden                                         
                                                                                          
                          


 

Beschwerden, Schmerzen zu haben, ohne ein Ende zu sehen,

das ist kaum auszuhalten. Die damit verbundene Lebensqualität ist so  >hochbela-
stet<,
dass ein "reguläres Leben, Arbeitsleben" kaum möglich ist.  Mit Neuro-Funk-
tions-Bewegung 
wird daran gearbeitet, die Chronifzierung bei der Erkrankung"auf-
weichen". Dem Gesamt-System eine neuro-ordnende Qualität zu vermitteln.


Helfend wirkt, eine Neu-Orientierung der Gehirn-Körper-Bereiche zu erreichen.

Über 85% der Menschen, die chronische Beschwerden  haben, sprechen auf Neuro-Funktions-Bewegung positiv und system-regenerierend an.

Das Leben wird  wieder einfacher.  Die einsetzende Durchströmung  von Nerven-Be-
reichen, ist deutlich fühlbar in jeder Neuro-Bewegungs-Stunde.  Setzt so die Abbau-Prozesse blockierender Negativ-Stoffe in Gang.  Die Lymph-Bereiche können entgif-ten. U.a. erhöht sich die Knochendichte durch den neu eintretenden Muskel-Aufbau.
Und damit die schmerzfreiere Belastbarkeit beim Laufen, Bewegen. 

Und Sie gewinnen.
 

 

                  Mittwoch   Neuro-Störung/Erkrankung                                   
                                 
                                                                                    

 


Vielleicht haben Sie die Neuro-Störung schon länger.

Haben sich mit dem Zustand mehr  - oder auch weniger arrangiert. Geben Sie nicht 
auf, an Besserung zu denken. Neuro-Funktions-Bewegung reorganisiert das Körper-
System. Wir arbeiten dabei daran, ein Reset der "fehlerhaften Neuro-Bereiche" zu er-zeugen. Damit eine Neu-Ordnung und den Störungs-Abbau zu erreichen.


Auslösende, verstärkende Negativ-Faktoren können u.a. sein

Extremes Arbeiten, kaum Entspannung. Wenig innige Kontakte, Austausch. Zu wenig Bewegung. Diabetes. Zu wenig Trinken.  Unregelmässige oder ungesunde Mahlzeiten. 
Oftmals Traurigkeit. Innere Spannungen. Harte Lebenseinschnitte, wie Scheidung,
Partnertod, Kindestod.
Ablehnung durch eigene Kinder nicht ertragen können.  Kaum Freude. Eigene Freude nicht zulassen. Hart zu sich selbst zu sein. Nicht loslassen wol-
len oder können. Hochgradiger Stress, physisch und mental. Schock-Erlebnisse.

 

Was beim Neuro-Bewegungs-Kreis noch dazu gehört

Inneres Ausatmen, Tiefen-Entspannung.  Muskel-Aufbau, Faszien-Dehnung und körper-
liche Fitness gehören bei beiden Bewe
gungs-Kreisen dazu. >>Und wir veranstalten die Bewegungs-Stunden mit so viel entspannendem Spaß, wie möglich. Eine wöchentliche 
Ausnahme-Auszeit, die aufbaut. Physisch und mental. 
Im Anschluß an die Bewegungs-Stunde tanzen wir zum abschließenden Nach-Entspannen. Seien Sie dabei.

 


Jede Woche die passende Neuro-Bewegungs-Stunde haben.

0,45 Minuten + 0,30 Minuten Tanzen, insgesamt 1,15 Stunden

Kennenlernen    a-  eine Kostenfreie Test-Stunde

Weitermachen   b-  3-Monate-Festbindung

Dabei bleiben    c-  1-Jahr-Festbindung 

Die Monatsgebühr s. Gebührenordnung, hier am Seitenende.

 

 


 

                                                                                         Rainer Sturn@pixelio.de



      A.       Niemand will Demenz.  Was hilft dem Gehirn aktiv?                                  


                Demenz-Vorsorge   - ist eines der wichtigsten Themen  für das eigene
                Alter
Jedes Jahr kommen in Deutschland  ca. 300.000 Neuerkrankun-
                gen hinzu. Das entspricht einem mittleren Anstieg von ca. 580 Erkran-
                kungen pro Tag. Und 70% der  >Höher-Älteren<, Demenz-Erkrankten
                sind Frauen.*  
                Alzheimer-Demenz wird hauptsächlich genannt, wenn an eine Demenz-
                Erkrankung gedacht wird.  Es gibt aber  einige Varianten von Demenz-
                erkrankungen. Beispielsweise bei Durchblutungsstörungen, Hypertonie.
                Nach Hirninfarkten. Folge-Demenzen bei Tumoren, Stoffwechselerkran-
                kungen, Parkinson, Chorea Huntington u.a. Selbst nach einer Voll-Nar-
                kose kann eine Demenzform auftreten.
               
                Unsere Gehirne wurden noch nie in der Menschheitsgeschichte so hoch
                beansprucht, wie im  >Digitalen Zeitalter< mit Fernsehen, Computern,   
                
Handys. Auch der  gehirn-intensive Alltag, mit gleichzeitig immer meh-
                reren Beanspruchungsebenen,  fordert vom Gehirn  als Schaltzentrale 
                ständige Hochleistung. - Diese Dauer-Überforderung  nehmen wir erst 
                richtig wahr, wenn unsere Kräfte nachlassen. 
                Wir krank werden. Älter werden.
  

                Höher, schneller, weiter. Es gibt auch für ein Gehirn natürliche Grenzen            
                
Belastungsgrenzen. Die hohe Dauer-Überforderung  steht im Verdacht, 
                die Ursache am weiteren Ansteigen der Demenz-Erkrankungen zu sein.  
                Der überdurchschnittliche Frauenanteil  bei Demenz-Erkrankungen soll 
                daran liegen, dass Frauen Multitasking-Menschen sind. Und das Gehirn 
                dabei schnell hin und her schalten muss. Das wiederum belastet ein Ge-
                hirn mehr,  als wenn eine Aufgabe nach der anderen abgearbeitet wird
                bis zur kompletten Erledigung. Aber auch Männer mit beruflicher hoher

                Dauer-Gehirn-Last und wenig Ruhezeiten sind betroffen.

               
                Demenz-Erkrankte haben ein großes Bewegungs-Bedürfnis. Damit zeigt,
                sich, dass das Gehirn Bewegung sucht, um die Erkrankung zu regulieren.
            
    Was dem Gehirn hier aktiv hilft, ist Bewegung.  Zielgerichtete Funktions-
                bewegung, die die Gehirn-Körper-Bereiche  >neuro-bewegt<. So kommt 
                es regelmässig zu einem >neuronalen Gehirn-Körper-Spannungsabbau<
                verbunden mit gehirn-notwendiger Aktivierung. 

                                

                Gibt es bereits einen demenz-erkrankten Angehörigen in der Familie, bei 
                Verwandten, also eine"positive Familienanamnese" gilt für ihn, und seine 
                Angehörigen, Männer und Frauen mit Neuro-Funktions-Bewegung so früh,

                wie möglich zu beginnen und regelmäßig durchzuführen. Alkohol, Zigaret-
                ten und Voll-Narkosen zu meiden. Wenn möglich, die gehirnschonende Lo-
                k
al-Narkose zu wählen.  Und auf eine gehirnschützende Ernährung zu ach-
                ten, s. Schnell-Info Kurse    A 
               
 
           
       *Quelle  Stat. Zahlen: Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz / Alzh. Europe

 

 

 

 

Michael Horn@pixelio.de

 

 

B.  Eine der häufigsten Fragen zu Diabetes:

Warum kommt es früher oder später zu Nervenschäden,
Gewebeschäden, wenn man doch regelmässig Insulin nimmt?

 

 

Fünf Antworten:
 

1

Das >körpereigene Insulin< ist 

durch die direkte Form der Verteilung, der >synthetischen
Insulin-Gabe nach Plan<,  
deutlich überlegen.  Weil es auf
den mikro-geringsten Körper-Bedarf im Blut  sofort reagie-
ren kann. Bei der >synthetischen Gabe< kommt es immer 
wieder  zu temporären Unterdosierungen.  Diese erzeugen
Nervenschäden, - die dann zu Gewebeschäden
führen. Mit
Insulinpumpen reduzieren sich die Insulin-Unterdosierun-
gen, sind aber auch da nicht ganz auszuschliessen, speziell
in höherem Alter, wenn Gedächtnisfunktionen nachlassen.

2

Wir alle sind auch Impuls-Menschen.

Wir bekommen Appetit auf etwas, greifen zu und essen.
Die dafür notwendige Insulin-Dosis wird manchmal von Dia-
betikern etwas später genommen.
Resultat: Insulin-Unterdosierung und Mikro-Nervenschäden.

3

Diabetes-Menschen denken sich in Sicherheit,

weil sie Insulin nehmen.  Das führt zur Unterschätzung von
Insulin-Unterdosierungen. Diese summieren sich jedoch im
Verlauf von Jahren, Jahrzehnten - und den damit verbunde-
nen Nerven- und Gewebeschäden. 


4

Mit dem Älterwerden wird das Gesamt-Körper-System

anfälliger, schwächer, langsamer. Ein junges System kann
die Belastungen einer Diabetes-
Erkrankung noch relativ 
gut abbauen, kompensieren.
Ein älteres Körper-System reagiert mit Zusatz-Störungen.


5

Die meisten von uns bewegen sich zu wenig nach Plan

am Tag. Sitzen am Arbeitsplatz, im Auto, in der Bahn gehö-
ren zum unserem Alltag.  Zuhause sitzen wir bei Tisch,  am
Computer,  vor dem Fernseher.  Das führt zu einem langsa-
meren Stoffwechsel und Muskel-Abbau-Prozessen.

Besonders die Sauerstoff- und die Wirkstoff-Verteilung sind
sehr häufig zu niedrig. Für Diabetes-Betroffene ist wenig Be-
wegung  über die Jahre  ein Neuro-Negativ-Verstärker. Eine

Folge bedingt durch jahrelange Nervenschädigungen infolge
von  Insulin-Unterdosierungen  und Bewegungsmangel kön-
nen u.a. Polyneuropathien sein. Periphere Nervenschädigun-

gen  mit Gefühlsstörungen,  Spontan-Schmerzen,  Burning-
Feet-Syndrom, Muskelkrämpfen oder Lähmungen.
Im weiteren Verlauf folgen offene Stellen an Händen, Füßen.

 


Nerven- und gewebe-schützende Lösung:

Auf die Diabetes-Erkrankung abgestimmte Neuro-System-Be-
wegung zuhause morgens oder abends, durchgeführt im Bett.

 

Hilfreich dabei, im Bett Neuro-Bewegung  durchzuführen, ge-
lingt den meisten Menschen. 
Das braucht nur wenig Disziplin
und aktiviert
nicht nur die peripheren Nerven,  sondern auch
die tieferen Nerven, und die Sauerstoff- Wirkstoff-Verteilung
im Körper.  Die Bewegungs
fähigkeit. Damit heilen auch Wun-
den deutlich schneller.

Die Bewegungs-Investition liegt bei  ca. 25-38%  (gegenüber
normaler Fitnessbewegung)  und ist auch im Erkrankungsfall,
Alter, höheren Alter gut durchführbar, s. Schnell-Info Kurse    C 

 

  

 

C. Auszug aus der Gebührenordnung   (NPG-PAR)*


Wöchentlicher Neuro-Bewegungs-Kreis

A-  Chronische Beschwerden

Zeit:              0,45 Stunde

Gebühr:         Monatlich 59 Euro:  

                     2018-2023 Sonderentgelt 38 Euro ab 50+


B-  Neuro-Störung/Erkrankung

Zeit:              0,45 Stunde

Gebühr:         Monatlich 59 Euro:  

                     2018-2023 Sonderentgelt 38 Euro ab 50+

 

Neuro-Physio-Einzel-Bewegung

A-                  Erst-Termin 

Zeit:              1,5 Stunden [Analyse + 1. Anwendung]

Gebühr:         65 Euro

               
B-                  Folge-Termine

Zeit:               0,45 Stunde          0,30 Stunde 

Gebühr:         38 Euro                 25 Euro

 

C-                 Muskel-Aufbau per neuro-muskulärer Stimulierung

                    mit Schweizer klinikerprobter Maschine 

                    [Alternativ Fett-Abbau, Lymphdrainage]

Zeit:             1,45 bis 2 Stunden

Gebühr:        65 Euro/5er-Karte 265 /10er-Karte 500 Euro

  

 

                
Hinweis

Praxisgebühren-Ausgleich:   Als Privatpatient/Selbstzahler.
Privatversicherer bieten Teilerstattungen.

Wir arbeiten bei jeder Erkrankung daran, 
einen gesicherten,  - dauerhaften Aufbau mit realer Besse-
rung zu erzielen. 
Bei geringen bis mittleren Beschwerden
haben wir dabei 2-3-Wochen-Ziele. Bei Schwer-Erkrankun-
kungen 3-Monats-Arbeits-Z
iele.

Über einen Neuro-Kurs  - und die erlernte Neuro-Bewegung 
ist
eine nachhaltige Bewegungs-Selbsthilfe zuhause möglich.
Damit haben Kurs-Teilnehmer eine lebenslange
Neuro-Unter-
stützung. Kombiniert mit  Muskel-Aufbau, multipler Faszien-
Dehnung.


NPG-PAR)* Neuro-Physio-Gesundheit-Privatabrechnung  
Copyright 2010-2018 Susanne Sedello Villingen-Schwenningen Germany

 


 

 

 

 

 

                                                          

 

DAS RÜCKEN-HAUS NEURO-HAUS NeuroGesundheits-insel-AKADEMIE Susanne Sedello Medizin. Trainerin Warenburgstr. 32 D-78050 Villingen-Schwenningen
Individuelle Beratung mit Terminabsprache Tel 07721 68 21 928
Google Analytics