DAS RÜCKEN-HAUS   NEURO-HAUS

 

 

                              Willkommen
                                              im Rücken-Haus  Neuro-Haus 

    + Treffpunkt Ausbildung Gesundheits-Insel-AKADEMIE Neuro-Gesundheit   


 

                                            Wir unterstützen Sie neuro-aktiv


         
bei Neuro-Störungen, Schwer-Erkrankungen. Bei Rücken- Bewegungs-Ein-

          schränkungen und bei der Neuro-Förderung von Kindern und Jugendlichen.


              
                                     
Neuro-System-Arbeit ist unser Schwerpunkt.


         
                      

          Neben Neuro-Einzel-Anwendungen vermitteln wir in Kursen  Neuro-Bewegung.

          Damit Sie in Eigenregie  Neuro-Aufbau-Bewegung, zuhause morgens / abends

          kombiniert mit Muskel-Aufbau, selbst durchführen können. So oft, wie Sie, das

          Gehirn, bestimmte Neuro-Bereiche, der Rücken, Körper es brauchen. Direkt im

          im Bett oder auf einer Bodenmatte, s. Schnell-Info Kurse.
              
                           
                               
         
                          Neuro-Physio-Training bewegt Gehirn-Körper-Neuro-Gebiete
 


         
und hat mehr als  365 Neuro-Bewegungs-Einheiten mit gesteuertem Bio-Neuro-

         feedback. Vereint medizinisch >neuro-analogeund >neuro-digitale< Funktions-

         bewegung, Gehirn und Körper. Für Rücken-, Bewegungs-Betroffene und Neuro-

         Betroffene/Erkrankte. 
        

         Anwendungsfelder: 

         U.a. Rücken, Diabetes, Tinnitus, Epilepsie, Schlaganfall, Restless Legs, ALS, MS,

         Parkinson, MS, Menschen mit Amputationen, Wach/Koma, Schädel-Gehirn-Trau-

         ma, Querschnittlähmung, verschiedene Demenz-Formenkreise, mittel- hochgra-

         diger Stress, Burn Out.

 

                   
         Hinweise:  Bei unseren Kursen gibt es jeden Monat ein Angebot 50% reduziert,
                         s. Alle Kurse  - und wir bilden Neuro-Physio-Trainer/Therapeuten aus,
                         s. Ausbildung Termine.  
                        


                 Rücken- Bewegungsbetroffen?    Neuro-Störungen?    Neuro-Erkrankt?            :
          


Schritt 1     Hier informieren

Schritt 2     Anrufen, individuelle Informationen bekommen und Termin vereinbaren.      

Schritt 3     Erst-Termin in der PRAXIS im RÜCKEN-HAUS NEURO-HAUS:

                 Neuro-Gesundheits-Analyse und 

                  erste Bewegungs-Anwendung erhalten.

                 

 

     
                                        DAUER-TERMINE    2018   2019                                   

 

 


Eine kostenfreie Test-Stunde für den betreffenden Neuro-Bewegungs-Kreis ermöglicht eine
aktive Kennenlern-Option, um unverbindlich das Neuro-Training in seiner Wirkung auf den
eigenen Körper, die Beschwerden kennen zu lernen. Bitte anrufen und Termin vereinbaren.


                                                                                                                                   

  

 

ÖFFNUNGSZEITEN allgemein!

Mo-Mi  10-13  15-17 Uhr  Do-Fr nach Vereinbarung
Um telefonische Anmeldung wird gebeten. 

 

FEIERTAGE Urlaub!

Jeweils 15.-31. Dezember / Januar / August.
Ausgenommen sind Sondertermine, Kurs-Termine.                    
Anmeldungen, Termin-Ersuchen im August, Januar
per email s. Kontakt.
                                  

 

ARTIKEL Infos auf dieser Seite 

A.   KiGa- Schul-Kinder: Info Neuro-Förder-Kurse

B.   Stress-Betroffene:   Kurs-Info Sept/Dez 2018

C.   Artikel 1
      
Niemand will Demenz. Was hilft dem Gehirn aktiv?

D.   Diabetes-Betroffene: Kurse-Info Januar 2019

      Artikel 2
      Eine der häufigsten Fragen zu Diabetes. Fünf Antworten.

E.   Auszug aus der Gebührenordnung.   

 

selbst@pixelio.de


Beim VOGELZwitschern        Hundeblick        Katzenmiauen

>Naturgeräuschen< fängt nachweisbar Gehirn-Neuro-Beruhi-
gung an. Senkt dabei Herzschlag, Kreislauf- und Neuro-Fre-
quenzen 
deutlich ab. 

Selbst das Foto des eigenen Haustieres anzusehen, hat die-
sen beruhigenen Effekt. Das sind die Ergebnisse von Verhal-
tensstudien.   
 

 

 

S. Hofschlaeger@pixelio.de

 


  A.   Für Kinder:   Neuro-Förder-Kurse  (5-11 Jahre)           

 

Mit Neuro-Bewegung aktiv Stress abbauen, Konzentration
steigern. Aggression lenken lernen. 

Neuro-Unterstützung, die hilft Ruhe, Orientierung in einer
komplexen Digital-Welt, Lern-Umwelt zu behalten, d
ie ein 
Kind oft genug überfordern. 


Info/Inhalte:  Förder-Kurse-Kind s. Alle Kurse/Schnell-Infos


Kindbezogene Neuro-Förder-Kurse können auch in einem
Kin
dergarten, in einer Schule    (innerhalb Deutschlands)
nach Terminab
sprache stattfinden.

Mindest-Teilnahme:  Acht Kinder


Termin-Absprache:  Planen Sie sechs Monate im voraus.
                              Kontaktieren Sie uns mit ausreichend
                              zeitlichem Raum. Freundlichen Dank.  

 

 

 

Lupo@pixelio.de

 

_________________Kurse Stress  Burn Out

                               Sept / Dez 2018

 

Für Stressbetroffene/Erkrankte          Sa/So  15./16.09.2018

und Burn-Out-Betroffene                       Sa/So  08./09.12.2018


Die vollständige Kursbeschreibung, s. >Alle Kurse< unter   

 

 

  B.   Perma-Stress-Spirale loslassen   Burn-Out umkehren  1 
                       

Ein mittleres Stress-Level kann ein positiver Antreiber für
Aktion
en sein und die eigenen Aktivitäten befördern
 

Hoher, täglicher Stress dagegen, - der schon länger, lange
andauert, sich chronisch entwickelt hat, führt  u.a. zu Ver-
engungen in
arteriellen Gefäßen, Bluthochdruck. Kann Ner-
venbereiche schädigen. U
nbewusste Ängste, ein Ohnmachts-
Syndrom entstehen lassen. Neuro-krank machen.

 

Im Kurs vermitteln wir einmal, wie Sie mit Neuro-System-
Bewegung Handlungsruhe und innere Stabilität aufbauen.
Gleichzeitig alternative
Strategien anwenden, wie Sie auf
Ihre Stress-Umgebung aktiv einwirken können, um das
Stress-
Potential deutlich abzusenken.


 

                                                      Rainer Sturm@pixelio.de 


                  
Lebenslang neuro-gesund zu bleiben 

 

Dieser Lebenswunsch geht nicht immer in Erfüllung.  Je älter
wir werden, desto anfälliger wird das Gesamt-Körper-System.
Damit treten häufiger Neuro-Einzel-Störungen, Mehrfach-Stö-
rungen, Neuro-Erkrankungen auf.

Es wird hier daran gearbeitet, ein Reset der fehlerhaften Neu-
ro-Bereiche zu erzeugen. Abbau-Stoffe abzutransportieren.
Eine Gehirn-Neuordnung aufzubauen. So dass inaktive Berei-
che von aktiven Bereichen  >übernommen<  werden können.
Di
e gestörte Körpersteuerung wieder funktionsfähig wird.


 

 

                                                                                         Rainer Sturn@pixelio.de



       C.      Niemand will Demenz.  Was hilft dem Gehirn aktiv?                       


                Demenz-Vorsorge ist eines der wichtigsten Themen für das eigene Alter.
      
          Jedes Jahr kommen in Deutschland ca. 300.000 Neuerkrankungen hinzu. 
                Das entspricht einem mittleren Anstieg von ca. 580 Erkrankungen pro 
                Tag. Und 70% der >Höher-Älteren<, Demenz-Erkrankten, sind Frauen.*  
               
                Unsere Gehirne wurden noch nie in der Menschheitsgeschichte so hoch
                beansprucht, wie im >Digitalen Zeitalter< mit Fernsehen, Computern,   
                
Handys. Auch der gehirn-intensive Alltag, mit gleichzeitig immer meh-
                reren Beanspruchungsebenen,  fordert vom Gehirn als Schaltzentrale 
                ständige Hochleistung. - Diese Dauer-Überforderung nehmen wir erst 
                richtig wahr, wenn unsere Kräfte nachlassen. 
                Wir krank werden. Älter werden.
  

                Höher, schneller, weiter. Es gibt auch für ein Gehirn natürliche Grenzen            
                
Belastungsgrenzen. Die hohe Dauer-Überforderung  steht im Verdacht, 
                die Ursache am weiteren Ansteigen der Demenz-Erkrankungen zu sein.  
                Der überdurchschnittliche Frauenanteil  bei Demenz-Erkrankungen soll 
                daran liegen, dass Frauen Multitasking-Menschen sind. Und das Gehirn 
                dabei schnell hin und her schalten muss. Das wiederum belastet ein Ge-
                hirn mehr, als wenn eine Aufgabe nach der anderen abgearbeitet wird
                bis zur kompletten Erledigung. Aber auch Männer mit beruflicher hoher

                Dauer-Gehirn-Last und wenig Ruhezeiten sind betroffen.

               
                Demenz-Erkrankte haben ein großes Bewegungs-Bedürfnis. Damit zeigt,
                sich, dass das Gehirn Bewegung sucht, um die Erkrankung zu regulieren.
            
    Was dem Gehirn hier aktiv hilft, ist Bewegung. Zielgerichtete Funktions-
                bewegung, die die Gehirn-Körper-Bereiche >neuro-bewegt<. So kommt
                es regelmässig zu einem neuronalen Gehirn-Körper Spannungsabbau -
                verbunden mit gehirn-notwendiger Aktivierung. 

                                

                Gibt es bereits einen demenz-erkrankten Angehörigen in der Familie, bei 
                Verwandten, gilt für ihn, und seine Angehörigen, Männer und Frauen mit
                Neuro-Funktions-Bewegung so früh, wie möglich zu beginnen und regel-
                mässig durchzuführen. Alkohol, Zigaretten und Voll-Narkosen zu meiden,
                wenn möglich, die gehirnschonende Lokal-Narkose zu wählen. Und  - auf 
                eine gehirnschützende Ernährung zu achten.
               
 
           
       *Quelle  Stat. Zahlen: Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz / Alzh. Europe

 

 

 

 

Michael Horn@pixelio.de


______________Kurse Diabetes Mellitus I + II

                           1. Halbjahr 2019

 

Kurs 1  Erwachsene Typ I + II         Sa/So  19./20. Jan  2019
Kurs 2  Kinder/Jugendliche Typ I     Sa/So  05./06. Jan  2019

Diabetes-Neuro-Funktionsbewegung im Kurs erlernen.
In Eigenregie zuhause dauerhaft anwenden, s. Schnell-Info-Kurse


 

D.  Eine der häufigsten Fragen zu Diabetes:

Warum kommt es früher oder später zu Nervenschäden,
Gewebeschäden, wenn man doch regelmässig Insulin nimmt?

 

Fünf Antworten:
 

1

Das >körpereigene Insulin<  ist durch die direkte Form der

Verteilung, der >synthetischen Insulin-Gabe< nach Plan,
deutlich überlegen. Weil es auf den mikro-geringsten Körper-
Bedarf im Blut sofort reagieren kann. Bei der synthetischen
Gabe kommt es immer wieder zu temporären Unterdosierun-
gen. Diese erzeugen Nervenschäden, die dann zu Gewebe-
schäden
führen.

2

Wir alle sind auch Impuls-Menschen. Wir bekommen Appetit

auf etwas, greifen zu und essen.
Die dafür notwendige Insulin-Dosis wird manchmal von Dia-
betikern etwas später genommen.
Resultat:  Insulin-Unterdosierung und Mikro-Nervenschäden.

3

Diabetes-Menschen denken sich in Sicherheit, weil sie Insulin

nehmen. Das führt zur Unterschätzung von kleinen Insulin-
Unterdosierungen. Diese summieren sich jedoch im Verlauf
von Jahren, Jahrzehnten - und den damit verbundenen Ner-
ven- und Gewebeschäden. 


4

Mit dem Älterwerden wird das Gesamt-Körper-System anfäl-

liger, schwächer, langsamer. Ein junges System kann die Be-
lastungen einer Diabetes-
Erkrankung noch relativ gut kom-
pensieren.
Ein älteres Körper-System reagiert mit Zusatz-Störungen.


5

Die meisten von uns bewegen sich zu wenig nach Plan am Tag.

Sitzen am Arbeitsplatz, im Auto, in der Bahn gehören zum un-
serem Alltag. Zuhause sitzen wir  bei Tisch, am Computer, vor
dem Fernseher.
Das führt zu einem langsameren Stoffwechsel
und Muskel-Abbau-Prozessen im Körper. Besonders die Sauer-
stoff- und die Wirkstoff-Verteilung sind sehr häufig zu
niedrig. 

Für Diabetes-Betroffene ist wenig Bewegung über die Jahre ein
Neuro-Negativ-Verstärker.

 


Nerven- und gewebe-schützende Lösung:

Auf die Diabetes-Erkrankung abgestimmte Neuro-System-Bewe-
gung zuhause morgens oder abends, durchgeführt im Bett.

 

Hilfreich dabei, im Bett Neuro-Bewegung durchzuführen, gelingt
den meisten Menschen.
Das braucht nur wenig Disziplin und ak-
tiviert
nicht nur die peripheren Nerven, sondern auch die >tiefen<
Nerven, als auch die Sauerstoff- Wirkstoff-Verteilung im Körper. 
Die Bewegungs
fähigkeit. Damit heilen auch Wunden deutlich
schneller.

Die Bewegungs-Investition liegt bei ca. 25-38%  (gegenüber nor-
maler Fitnessbewegung) und ist auch im Erkrankungsfall,
 im Alter,
höheren Alter gut durchführbar, s. Schnell-Infos Kurse.

 

  

 

E. Auszug aus der Gebührenordnung   (NPG-PAR)*


Wöchentlicher Neuro-Bewegungs-Kreis

A-  Beweglichkeit und Demenz vorbeugen

Zeit:              0,45 Stunde

Gebühr:         Monatlich 65 Euro:  

                     2018  2019 Sonderentgelt 38 Euro ab 50+


B-  Neuro-Störungen bessern

Zeit:              0,45 Stunde

Gebühr:         Monatlich 85 Euro:  

                     2018  2019 Sonderentgelt 38 Euro ab 50+

 

Neuro-Physio-Einzel-Bewegung

A-                 Erst-Termin 

Zeit:             1,5 Stunden [Analyse + 1. Anwendung]

Gebühr:         65 Euro

               
B-                 Folge-Termine

Zeit:              0,45 Stunde   0,30 Stunde  

Gebühr:         38 Euro          25 Euro

 

C-                 Neuro-Muskuläre Stimulierung  Muskel-Aufbau

                    Fett-Reduktion  Lymphdrainage  mit Schweizer

                    klinikerprobter Maschine 

Zeit:             1,45 bis 2 Stunden

Gebühr:         65 Euro / 5er-Gruppe 265 Euro

  

 

                
Hinweis

Praxisgebühren-Ausgleich:  Als Privatpatient/Selbstzahler.
Eine Reduzierung der Gebühren kann erfolgen über die Mit-
gliedschaft
bei der Gesundheits-Insel-Akademie Neuro-Ge-
sundheit.
Weitergehende Informationen, siehe auch Rubrik
AKADEMIE Aktuell/Mitglied werden.

NPG-PAR)* Neuro-Physio-Gesundheit-Privatabrechnung  
Copyright 2010-2018 Susanne Sedello Villingen-Schwenningen Germany

 


 

 

 

 

 

                                                          

 

DAS RÜCKEN-HAUS NEURO-HAUS Gesundheits-Insel-AKADEMIE Neuro Susanne Sedello Medizin. Trainerin Warenburgstr. 32 D-78050 Villingen-Schwenningen
Individuelle Beratung mit Terminabsprache Tel 07721 68 219 28
Google Analytics